Der elektronische Datenaustausch von Rechnungen mit Geschäftspartnern ist ein immer wichtigerer Bestandteil zur effizienten Abwicklung von Geschäftsprozessen.

Öffentliche Unternehmen sind dazu verpflichtet, in Ausschreibungen auf eine elektronische Rechnungsstellung zu bestehen. Alle öffentliche Auftraggeber sind bereits ab dem 27.11.2019 verpflichtet, elektronische Rechnungen empfangen und verarbeiten zu können. Im nächsten Schritt werden ab dem 27.11.2020 alle Rechnungssteller gegenüber öffentlichen Auftraggebern dazu verpflichtet, ausschließlich eine elektronische Rechnungsstellung vorzunehmen.

Hierfür wird das ZUGFeRD-Format, nach Maßgabe des Forums elektronische Rechnung Deutschland (FeRD) und der XRechnung Standard Unternehmen frei zugänglich gemacht und angeboten.

Sparen Sie Zeit, Druck- und Personalkosten und ersetzen Sie Ihre Papierrechnungen durch die Einführung der eINVOIC4U Lösung für SAP IS-U.

Vorteile der eINVOIC4U – ZUGFeRD/XRechnung Lösung:

  • Vollständige Prozessintegration im SAP IS-U
  • Transparenz in jedem Verarbeitungsschritt entlang der Prozesskette
  • Individuelle Formatausprägungen je Kunde möglich
  • Modifikationsfreie Lösung
  • Monitoring des Prozesses mit bekannten mitteln (u.a. Nachrichtenmonitor B2B by Practice)
  • Effiziente Massenpflege der Stammdaten zur Umstellung von Bestandskunden

Verwenden Sie zudem eINVOIC4U als entscheidendes Argument bei der Akquise und bei Ausschreibungen für Ihre umsatzstarken Kunden.

Sie haben Fragen zu unserer Lösung oder möchten ein Webinar hierzu? Dann sprechen Sie uns gerne an.